FAQ     

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie eine Auflistung von häufig gestellten Fragen. Wenn Sie noch weitere Fragen haben rufen Sie uns gerne an: 02825 903420.

Wo kann ich Sperrmüll anmelden?

Sperrmüll können Sie telefonisch oder online bei dem für Ihre Kommune zuständigen Entsorger anmelden (Drekopf, Heiland, Schönmackers, USK). Kontaktmöglichkeiten dazu finden Sie in Ihrem Abfallkalender.

Meine Tonne wurde nicht geleert. Wo muss ich mich melden?

Nehmen Sie Kontakt mit dem für Ihre Kommune zuständigen Entsorger auf (Drekopf, Heiland, Schönmackers, USK). Kontaktdaten finden Sie in Ihrem Abfallkalender.

Meine Mülltonne ist zu groß/zu klein/defekt/weg. An wen kann ich mich wenden für eine passendere Tonne?

Nehmen Sie zum Ändern Ihrer Mülltonnengröße oder bei defekten und vermissten Tonnen Kontakt mit Ihrer Kommune auf. Die Ansprechpartner*innen finden Sie in Ihrem Abfallkalender

Brauche ich einen Termin, um Abfälle am Entsorgungszentrum anzuliefern?

Nein, Sie brauchen keinen Termin. Kommen Sie einfach zu unseren Öffnungszeiten vorbei. Es kann jedoch aufgrund der momentanen Situation zu längeren Wartezeiten kommen.

Kann ich am Entsorgungszentrum mit EC-Karte zahlen?

Ja

Woher weiß ich, was in welche Mülltonne kommt?

Auf Verpackungen sind oftmals Trennhinweise, die beim richtigen Sortieren helfen. Zudem haben wir auf unserer Seite zur Wertstoffwirtschaft für Sie zusammengestellt, was in welche Mülltonne gehört. Viele Sachen finden Sie auch in unserem Abfall A-Z.

Kann ich Elektroschrott einfach in die graue Tonne werfen?

Nein! Elektroschrott enthält wichtige Wertstoffe und kann recycelt werden. Im Restmüll stellt Elektroschrott außerdem ein Gefahrenpotential dar. Mehr Infos zur richtigen Entsorgung von Elektroaltgeräten finden Sie hier.

Wie entsorge ich Schadstoffe?

Schadstoffe müssen über das Schadstoffmobil entsorgt werden. Die Termine finden Sie in Ihrem Abfallkalender. Für Gewerbebetriebe gibt es zwei Termine im Jahr. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Warum werden gelbe Säcke nicht kostenlos an den Entsorgungszentren der KKA angenommen?

Die Entsorgung von Verpackungen läuft über ein separates privatwirtschaftliches System (Duale Systeme Deutschland). Bei der Herstellung und Inverkehrbringung von Verpackungen werden entsprechende Lizenzentgelte durch die Produzent*innen und Vertreiber*innen bezahlt. Da die Gebühren für die Entsorgung dieser Verpackungen somit bereits bezahlt sind, können Sie Leichtverpackungen (Kunststoffe, Aluminium, Weißblech sowie Verbundverpackungen wie Getränkekartons) kostenlos über Ihren gelben Sack oder Ihre gelbe Tonne entsorgen.

telefonsymbol Abfallberatung
02825 | 903420
telefonsymbol zum Newsletter