Im September 2024 ist Rhine CleanUp- und World Cleanup Day-Zeit.

Nach dem Frühjahrsputz im Kreis Kleve, an dem mehr als 1600 Menschen mehr als 80 m³ Müll sammelten, folgt nun im September erst der RhineCleanUp und dann der World Cleanup Day.

Hauptaktionstag für den RhineCleanUp ist der 14. September 2024. Aber auch außerhalb dieses Datums finden in vielen Regionen entlang der Ufer Sammelaktionen statt. Welche Aktionen u.a. in Kommunen aus dem Kreis Kleve geplant sind, denen man sich anschließen kann, oder wie man eine eigene Aktion organisiert, erfährt man hier.

Der WorldCleanup Day 2024 findet wie jedes Jahr am 20. September statt. Motto hier: “Die Welt räumt auf. Deutschland macht mit. Gemeinsam für eine saubere, gesunde und plastikmüllfreie Zukunft.” Umfangreiche Informationen zu dieser Initiative, bereits geplante Aktionen sowie Hinweise/Tipps für eigene Aktionen findet man hier.

 

Zu den Hintergründen der Aktionen:

Rhine CleanUp Day am 14. September 2024
Gemeinsam für saubere Flüsse

Rhine CleanUp sorgt dafür, dass der Müll an den Flüssen nicht ausufert. Das Engagement zielt darauf ab, die Umwelt zu schützen und Flüsse und Meere sauber zu halten.

Bis zum Jahr 2050 wird in den Weltmeeren die Masse des Plastikmülls größer sein als der Fischbestand. Jährlich kommen nach aktuellen Berechnungen ca. 8 Milliarden Kilogramm hinzu, seriöse Forscher sprechen sogar schon von 13 Milliarden Kilogramm. Das ist ein ernstzunehmendes Problem, das sowohl gesundheitsschädigende Auswirkungen auf die Meeresbewohner als auch auf den Menschen haben wird.

Rhine CleanUp konzentriert sich auf Flüsse, denn 70 Prozent des Plastikmülls gelangt über die Flüsse in die Meere.

Seit 2018 räumt Rhine CleanUp mit seinen Aktionen die Ufer der Flüsse auf – zunächst am Rhein von der Quelle bis zur Mündung, mittlerweile auch an 21 weiteren Flüssen. In den letzten Jahren haben über 100.000 Freiwillige über 1.000 Tonnen Müll an den verschiedenen Flüssen gesammelt.

Wissenswertes über den Rhein:

Der Rhein ist mit seinen 1.233 km Länge einer der größten und bedeutendsten Flüsse Europas. Er durchquert die Schweiz, Deutschland, Frankreich und die Niederlande. Entlang des Rheins gibt es eine vielfältige Tierwelt, die eng mit dem Fluss und die es zu schützen gilt. Verschiedene Fischarten leben im Rhein und viele Wasservögel rund um den Rhein. Auch der Biber ist ein wichtiger Bewohner des Rheins. Durch den Bau von Dämmen und Biberburgen beeinflusst er positiv das Ökosystem des Flusses und schafft Lebensraum für andere Tier- und Pflanzenarten.

 

World Cleanup Day am 20. September 2024

Motto:
Die Welt räumt auf.
Deutschland macht mit.
Gemeinsam für eine saubere, gesunde und plastikmüllfreie Zukunft.

Ein stetig wachsendes Müllaufkommen verschmutzt unsere Wälder, Wiesen und Meere. Daher haben sich 2008 zum ersten Mal für fünf Stunden 50.000 Bürgerinnen und Bürger in Estland zu einer Bewegung zusammengeschlossen, um das ganze Land vom Müll zu befreien und diesen fachkundig zu entsorgen. Diese Initiative hat sich global verbreitet und wird nun jährlich im September durchgeführt.

2023 beteiligten sich 19 Millionen Menschen weltweit in über 190 Ländern am World Cleanup Day. Sie setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Welt. Nach derzeitigem Analysestand hinterlassen wir an Land 40x mehr Plastikmüll als im Meer: 192.000.000 Tonnen Müll auf Landflächen.

Aktuelle Studien belegen, dass Flüsse jährlich bis zu 4 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle ins Meer befördern. Dies entspricht dem Gewicht von ca. 400 Eifeltürmen. Eine derzeitige Schätzung des globalen Eintrags von Plastikmüll in die Meere geht von 4,8 bis 12,7 Millionen Tonnen pro Jahr aus. Eine große Spanne, die noch genau verifiziert werden muss.

 

Infos zu den neuen Cleanups in 2025 werden Sie auf unserer Homepage nach deren Bekanntgabe finden.

telefonsymbol Abfallberatung
02825 | 903420
telefonsymbol zum Newsletter