KKA GmbH

  zurück                                                                                                        Preisverleihung    Jury    Beiträge 

                                                                                                                            Ausstellung im Museum Goch 

1. Preis (Klasse 3c, Michael Grundschule, Wachtendonk)


Klassenausflug zum Papiermuseum in Bergisch-Gladbach (Wert: ca. 750,- DM)

Der eingereichte Beitrag bestand aus:

1 Ergebnisheft der `Schreibkünstler´  (selbstgemachte Gedichte, Geschichten, Comic)

1 Ergebnisheft der `Papierdetektive´ (Eigenschaften von Papier wurden festgestellt, sowie eine Befragung von Wachtendonker Geschäften über ihr Verkaufssortiment aus Altpapierprodukte durchgeführt)

1 Ergebnisheft der `Grafiker´ (die Kinder machten sich Gedanken, was ihnen zu „blau" und „Engel" einfiel. Darauf aufbauend entwickelten sie neue Umweltzeichen als Alternative zum „Blauen Engel" und entwickelten Kriterien, welche die Papierwirtschaft erfüllen müsste, um diese neuen Umweltzeichen tragen zu dürfen) Ergebnisse der `Bastelkünstler´ (ein Buch und Weihnachtskarten aus selbstgeschöpftem Papier, sowie Briefumschläge aus Packpapier, sowie „alte" Spielideen aus Papier)


2. Preis (Klasse 3d + 4d, St. Nikolaus Grundschule Issum)


500,- DM für die Klassenkasse



Fotodokumentation „Der Weg ist das Ziel", dokumentiert die Arbeit in den Klassen zum Thema Papier (Versuche, Papierschöpfen etc.); und das selbstgeschriebene Theaterstück „Das Geschenk", (behandelt die Verpackungsflut bei eingepackten Geschenken) welches von der Klasse auch aufgeführt und auf Video aufgenommen wurde.


3. Preis (Klasse 4a, Arnold-Janssen Grundschule Goch)


200,- DM für die Klassenkasse

Gestaltung einer Zeitungssonderausgabe „Papierwelt"

Eine Heft voll mit handgeschriebenen Texten und Zeichungen zu folgenden Themen:

Geschichte des Papiers, Herstellung, Papiersorten, Umweltzeichen, Interview in Schreibwarengeschäften in Goch, Papierrätsel, Theaterstück, Papiergeschichten -rätsel, -gedichte.

4. Preis (Klasse 3c, Arnold-Janssen Grundschule, Goch)


200,- DM für die Klassenkasse

Ein ca. 10m langes Papierrollbild „Julian und Lisa retten den Wald". Eine Geschichte über die Rettung eines Waldes aus dem Papier gemacht werden soll. Zwei Kinder verhindern zusammen mit den Tieren des Waldes die Abholzung der Bäume und setzen sich bei ihren Lehrern, Eltern und der Behörde für die Verwendung von Altpapier ein.


Bei der  wunderschön und witzig geschriebene Geschichte, werden die handgeschriebenen Seiten abwechselnd mit passenden liebevoll gemalten Bildern illustriert.

5. Preis (Klasse 3b, Arnold-Janssen Grundschule, Goch)


200,- DM für die Klassenkasse

Gebundene Mappe aus Altpapier, die eine Fotodokumentation der Arbeiten zum Thema Papier enthält. Dazu gehörte: den „Blauen Engel" kennenlernen, Papiersorten sammeln, Informationen über Papierherstellung beschaffen, selber Papier schöpfen, Geschäfte auf ihr Altpapiersortiment überprüfen...

Sonderpreis (Klasse 2a, Josef Lörcks Grundschule, Kalkar)


150,- DM für die Klassenkasse


Diesem Beitrag wurde von der Jury aufgrund seiner optisch sehr ansprechenden, aufwendigen und auch durchdachten Ausführung und in Anbetracht der Tatsache, das es sich um einen Beitrag eines erst zweiten Schuljahres handelt, ein Sonderpreis zugesprochen.





















Es handelt sich um ein Objekt, komplett aus Papier hergestellt, welches eine Papierfabrik darstellt.

Die rot angemalten Fabrikgebäude (aus kleinen Kartons hergestellt) werden auf einer Seite flankiert von einem Palmenwald (Palmen als Stellvertreter, weil das Holz oft aus den Tropen stammt), der keine Angst haben muß abgeholzt zu werden, weil diese Fabrik nur Papier aus Altpapier herstellt.

Das erkennt man auf der anderen Seite der Fabrik. Dort liegen viele kleine vollgeschriebene Schulheftchen, die darauf warten, in der Fabrik zu neuen Heften recycelt zu werden.

Trostpreise


Alle übrigen Beiträge erhielten Trostpreise (je 50,- DM für die Klassenkasse):

Die Gewinner waren nicht auf dem Holzweg!